Parlamentarischer Abend

Parlamentarischer Abend

Eindrücke des Abends

Eindrücke des Abends
Please login or register to view this content.

Benefits of registering
Registration on the Media Tenor website provides you with free access to our restricted archive of case-studies, reports and newsletters. You can also elect to receive our regular newsletters on a variety of media related issues.

Merkel, Draghi und Guterres gehen in Berlin globale Lösungen an

Presseinformation, Berlin, 21.05,2021

Merkel, Draghi und Guterres gehen in Berlin globale Lösungen an

Bundeskanzlerin Angela Merkel, der italienische Ministerpräsident Mario Draghi sowie UN-Generalsekretär António Guterres diskutieren mit 150 Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft Lösungen für die Herausforderungen der G20-Staaten. Auch dieses Jahr versammeln sich wichtige Persönlichkeiten im Rahmen des «Global Solutions»-Gipfels 2021 am 27./28. Mai in Berlin. Im Zentrum stehen praktische Konzepte für die Stärkung des weltweiten Gesundheitswesens, der Weltwirtschaft, der Bildung sowie des Klimawandels als Folge der in Riad beschlossenen Ergebnisse während des G20-Gipfels in Saudi-Arabien im November 2020. Unter anderen gilt es nun die konkreten Anwendungsbeispiele für die beschlossene «1 Trillion Trees»-Initiative zu finden wie auch für «Green Growth».

Als Präsident des «Global-Solutions»-Gipfels und Vorsitzender eines Netzwerkes führender Think Tanks aus den G20-Staaten bietet Prof. Dennis Snower mit der «Global Solutions»-Initiative Entscheidern und Wissenschaftlern eine Vielfalt von Leuchtturm-Lösungen für die globalen Herausforderungen, die in einzelnen Regionen schon eindrucksvolle Verbesserungen brachten, aber bislang wenig internationale Aufmerksamkeit erhalten haben. Als damaliger Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft wurde Prof. Snower von der Bundesregierung gebeten, die Think Tanks der G20-Staaten für den G20-Gipfel in Hamburg zu motivieren, dass sie für die jeweils existenten Probleme vielfältige Lösungen aufzeigen. Dieses Jahr ist Mario Draghi für Italien der Gastgeber der G20 im Oktober 2021, nächstes Jahr wird es Indien sein.

Im Vorfeld der Konferenz in Berlin besteht die Chance auf Interviews mit oder Gastbeiträge von ausgewählten Teilnehmern.

Mehr Informationen über den «Global Solutions Summit»:

The Global Solutions Summit will contribute to the «Great Realignment» in five areas:

  • Economic realignment requires a systemic transformation to ensure that economic activity genuinely promotes societal wellbeing and operates within planetary boundaries,
  • Ecological realignment demands that we leave the next generation an environment that is at least as healthy as the one we have received from the previous generation.
  • Governance realignment requires the mindset of polycentric governance in which multiple actors cooperate across levels (from micro to macro) and across domains (economy, health, technology, security, welfare and so on) to spark broad-based collective action.
  • Technological realignment demands mechanisms, regulation, and principles to ensure that technological innovations contribute to human wellbeing and societal progress.
  • Social realignment requires a focus on social cohesion and prosperity and entails visions of a new social contract.

The Global Solutions Summit 2021 will take a hybrid virtual and in-person format due to the Corona pandemic this year. "The appeal of the physical Summit has always been the ability to meet face-to-face with many like-minded people. It is exceedingly important to us that much of this can also take place in the digital space,” stresses Dennis J. Snower.

Over 150 speakers will participate in the Summit, including Chancellor Angela Merkel, Prime Minister Mario Draghi, UN Secretary-General António Guterres, OECD Secretary-General Angel Gurría, WHO Director-General Tedros Adhanom Ghebreyesus, and Africa Union President Félix Tshisekedi, President of DRC. Among many other high-ranking representatives, EU Commission Vice-Presidents Valdis Dombrovskis (An Economy that Works for People), Věra Jourová (Values and Transparency), Frans Timmermans (European Green Deal) will also take part, as will other EU representatives and German Ministers Christine Lambrecht (Justice and Consumer Protection), Olaf Scholz (Finance), Svenja Schulze (Environment) and Jens Spahn (Health).

Für Interviews und Hintergrundgespräche erreichen Sie uns jederzeit unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grafik der Woche

20-jähriges Jubiläum

Ökonomenranking

Ökonomenranking